3/11/2008

the whitest boy alive



mit herzlichem dank für die aufmerksamkeit an aleks kommt hier ein kleines schmankerl für alle ravekiddies, die früher auch mal traurig oder gut frisiert an der flasche hingen. the whitest boy alive aka erlend oye aka 1/2 kings of convenience wird dabei von fred falke, einem der urväter des french touch geremixt. bei dem song handelt es sich um golden cage, ein lied von dem schon vor gefühlten ewigkeiten erschienen debut dreams. für alle, die auf neues material des norwegers warten ein schwacher trost, der aber dabei helfen kann, die zeit zu überbrücken. enjoy.


the whitest boy alive - golden cage (fred falke remix) (dl) (ysi)


mehr infos gibt es auf den myspaces von erlend und fred, das video hier. sie haben schon genug liebe. ps: offiziell muss man sich im übrigen noch über dreams freuen, schliesslich ist es erst im letzten jahr erschienen, right. pps: i heart erlend. still. ppps: neue single am 17. märz, buy it here. bescheid wissen kommt vor klug reden.


9 comments:

  1. ehm, dass whitest boy alive eine band sind, die aus vier leuten besteht ist euch wohl bei dem ganzen hipster getue entgangen oder wie?
    schon mal was von dj highfish gehört, der gute man spielt da bass

    ein blick auf discogs lohnt sich allemal, freunde

    ReplyDelete
  2. ehm, dass der name, also der ausdruck 'the whitest boy alive', wohl unmissverständlich sehr stark genau erlend meint, is dir wohl auch klar, oder? aber das ist dir wohl bei deinem klugscheisser getue entgangen, oder wie?

    ein blick auf erlend lohnt sich, freundchen.

    ps. abgesehen von dem gebitche tut es mir natürlich wirklich unheimlich leid, dein recht auf vollständigkeit gekränkt zu haben. nicht.

    ReplyDelete
  3. betschaiffsk3/17/2008 8:50 am

    für mich ging einfach nicht hervor das es eine band is, steht ja auch nich da

    und hipster getue war in diesem kontext nicht so bös gemeint wie es vielleicht geklungen hat.

    ich knick jeden tag
    irgendwoher muss man ja ma sein update bekommen

    cheerio

    ReplyDelete
  4. bei dir gibts ja auch nur so nörgelkommentare.

    ReplyDelete
  5. also, konstruktive kritik find ich auch wirklich in ordnung. ist ja kein thema. aber so 'alter, weisse nich bescheid' oder 'hipsterscheiss' geht halt garnicht. da reagier ich einfach allergisch, weil ich das hier in meiner sparetime mache und es dafür eigentlich ganz ok finde. ;) ohne jeden anspruch auf vollständigkeit.

    und vor allem mach ich das nicht, um mir selbst einen drauf runterzuholen. ich mag musik, ich mag freie medien, ich mag auch hippe scheisse. trotzdem weiss ich was die wörter diskurs, haltung und journalismus bedeuten. in gröben zügen.

    genau wie bei aleks ist es nur auch für mich sehr anstrengend, auf dem schmalen grat zwischen frische, altbackener hipsterscheisse, vollständigkeit und geschmack zu wandeln und sich dann auch noch für etwaige worte & entscheidungen rechtfertigen zu müssen. da die beziehungen zwischen leser und böogger an sich ja schon eher auf ein einseitiges geben ausgerichtet ist, wird unflätige kritik dann auch schnell als undankbarkeit wahrgenommen. kritik verpackt in warmen worten kommt da schon besser an. falls es denn darum geht. we're reasonable people.

    ReplyDelete
  6. jojojo, kein stress

    ich wollt euch in keinster weise anpissen, kritisieren oder sonstiges, und hipstershit is ja nich so negativ gemeint. is es nich eher ein kompliment?!)

    is ja schön das man ma wat von den kalkleisten mitbekommt, schließlich is das neue album grad inner mache, und vorfreude is die schönste freude

    da futter ich alles, auch wenn ich glaube zu dneken das mir weißgemacht werden soll twba sei ein ein-mann-projekt

    wieso kriegt ihr eigentlich immer den ganzen kram zugeschickt? wollt ihr den verbundstoff leuten nich auch bissel was zu komm lassen ;)

    planen eh bald nen berlin blog special, a kleines, und euer is ja recht illuster

    samstag milch or wut?
    cu

    ReplyDelete
  7. samstag werd ich mal gucken. bin erst noch auf nem gtag und muss schauen, wie ich das hinkrieg. bei mir stehen klausuren an und ich bin ein bisschen hinterher. ;)

    was das spezial angeht, schreib uns doch mal ne mail. da können wir uns dann auch ein bisschen über musik und all den kokolores austauschen.

    bestet,

    dsche

    ReplyDelete
  8. you have got to be like one of the few lasting blogs that still has access to this kickass remix.

    thanks a load from canada/uk,
    eugene

    thatseugene@gmail.com

    ReplyDelete